Gefährliches inneres Bauchfett abnehmen

Inneres Bauchfett, hast du davon schon gehört? Was Fett am Bauch ist braucht sicherlich nicht erklärt zu werden. Allerdings unterscheidet man zwischen inneren und äußerem Fett am Bauch.

Das innere, im Fachjargon viszerales Bauchfett genannt, ist die gefährliche Variante. Es kann eine der Ursachen für verschiedene Erkrankungen wie zum Beispiel Diabetes, Bluthochdruck oder Herz- Kreislauferkrankungen sein.

Auch schlank erscheinende Personen können zu viel viszerales Fett haben. Nimmt es überhand ist es auch optisch sichtbar.

Inneres Bauchfett verursacht ernsthafte Gesundheitschäden

Was macht inneres Bauchfett gefährlich?

  • Inneres Bauchfett lagert sich um die Organe herum ab, betroffen können unter anderem Leber, Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse usw. sein. Teilweise werden diese Organe durch die Fetteinlagerungen in ihrer Arbeit oder Funktion behindert. Die Stoffwechselfunktionen können beeinträchtigt werden, das Abnehmen wird also um so schwerer.
  • Das eigentliche Problem stellt sich so dar: Da sich innerer Bauchspeck schwer erkennen lässt weiß man gar nicht ob er vorhanden ist. Äußerlich eigentlich schlank, aber trotzdem zu viel Fett. Einen Anhaltspunkt kann das Taille Hüft Verhältnis, kurz THV, liefern.

Leider ist es nicht möglich gezielt das innere Fett am Bauch zu bekämpfen. Das Übergewicht loswerden geht nur insgesamt. Sie können nicht nur am Bauch abnehmen, zumindest nicht viszerales Fett. Knapp und klar, komplett abnehmen oder gar nicht! Mit Muskelaufbau, zum Beispiel die bekannte Bauch Beine Po Gymnastik kann man aber gezielt Problemzonen angehen. Mittlerweile gibt es sogar spezielle Trainingsmaschinen.

Werbung:

Bauchfett weg Schritt für Schritt

Gute Nachrichten zum viszeralen Fett:

Die guten Nachrichten sind das die Natur für uns vorgesorgt hat. Nein, es geht nicht um Wunderpillen von einem neuen bisher unentdeckten Wildstrauch….Es geht um die Tatsache auf welche Art und Weise unser Körper abnimmt. Und welch ein Glück, inneres Bauchfett wird mit zuerst abgebaut. Das hat gleich mehrere Vorteile. Ist der viszerale Bauchspeck weitestgehend abgebaut funktioniert auch der Stoffwechsel besser und wir nehmen leichter ab. Dies zeigt aber auch das es ohne spezielle Maßnahmen etwas dauert bis das Abnehmen richtig in Gang kommt. Nimmst du während 1-2 Tagen 1-3 Kilos ab ist das nur Wasser, kein Fett. Boxer kennen das als Gewicht abschwitzen.

So wirst du inneren Bauchspeck los:

Mit den 2 klassischen Stellschrauben kommst zum Erfolg. Das ist zum einen die Ernährung und zum anderen der Kalorienverbrauch durch Bewegung. Die eine Variante kann nicht ohne die andere, aber du kannst dir nach deinen Vorlieben aussuchen wo du deinen Schwerpunkt haben möchtest.

Für die Sportlichen:

  • Für alle die ohnehin gerne Sport treiben oder wieder damit anfangen wollen, prima. Am besten machst du Kraftsport, das ist sozusagen der Turbo unter den Sportvarianten. Ebenfalls hervorragend eignet sich Joggen, gut 30 Minuten sollten es schon sein. Bei dieser Variante kommt noch dazu das du deinem Herz-Kreislaufsystem Gutes tust. Als vollkommen Untrainierter aber bitte nicht übertreiben, dann könnte der Schuss nach hinten losgehen. Vielleicht auch vorher einmal mit deinem Arzt sprechen.
  • Alle Sportmuffel werden sich auch etwas bewegen müssen, nur gesunde Kost wird nicht helfen. Ohne sich zu bewegen nimmt der Stoffwechsel keine Fahrt auf, du wirst dein inneres Bauchfett nicht loswerden können. Die Alternative zum Sport sind Spazieren und Schwimmen.

Werbung:

Bauchfett weg Schritt für Schritt

Für die die mehr auf ihre Ernährung achten wollen:

  • Bleiben wir noch kurz bei den Sportlichen. Ohne wenigstens kleine Veränderungen in der Ernährung wirst du leider keinen Erfolg haben.
  • Wer lieber seine Ernährung umstellt statt Sport zu treiben hat verschiedene Möglichkeiten um das innere Bauchfett zu bekämfen.
  • Das fängt damit an die Kalorienmenge, also einfach die Menge an Essen, einzuschränken. Bitte nur schrittweise, ansonsten holt dich der Jojo-Effekt ein.
  • Selbstverständlich kannst du, um dem Hungergefühl vorzubeugen, einfach nur noch kalorienarme Speisen zu dir nehmen. Achte dabei auf genügend Ballaststoffe. In Obst und Gemüse sind davon genügend vorhanden. Mehr eiweißreiche Kost konsumieren und weniger Kohlenhydrate. Wichtig ist das du nichts übertreibst und dich nicht zu einseitig ernährst.

Genug der Theorie. Du willst inneres Bauchfett abnehmen?

Dann fang noch heute an es umzusetzen. Deine Gesundheit wird es dir danken.

 

Link to this post:

<a href="https://www.bauchfett-weg.de/inneres-bauchfett-abnehmen/">Gefährliches inneres Bauchfett abnehmen</a>