Den Stoffwechsel ankurbeln, der beste Turbo zum schneller Abnehmen

Den Stoffwechsel ankurbeln, wie geht das?

Wenn du den Stoffwechsel ankurbeln willst hast du mehrere Möglichkeiten. Wenigstens 3-4 solltest du nutzen damit du den Stoffwechsel, auch Metabolismus genannt, ausreichend anregen kannst. Das wird wie ein Turbo auf die Fettverbrennung wirken und das Abnehmen geht schneller und leichter. Trotzdem brauchst du ein bisschen Geduld bis einmal alles in die Gänge kommt. Und gebe nicht einfach schnell auf, das sind keine Maßnahmen für 2-3 Wochen.

Noch ein erfreulicher Aspekt für deine Gesundheit: das gefährliche innere Bauchfett wird mit als erstes abgebaut. Und das wiederum beschleunigt dann den Metabolismus. So kommst du endlich aus dem Hamsterrad und wirst nach einiger Zeit Erfolge sehen und wiegen können.

Wenn du deinen Stoffwechsel wirklich erhöhen willst, dann geht’s jetzt gleich mit der praktischen Umsetzung weiter.

Werbung:

Wie also den Stoffwechsel ankurbeln?

Weniger Hektik, ausreichend Schlaf

  • Das ist doch einmal etwas, Abnehmen im Schlaf, dabei den Stoffwechsel anregen. Klasse! Ja, ausreichend Schlaf und etwas Entspannung statt Hektik helfen Dir dabei. Ein möglichst geregelter Tagesablauf ohnehin. Unregelmäßiges Essen, unterschiedliche Zubettgeh-Zeiten und keine Möglichkeit nach der Arbeit einmal runter zu fahren machen Dir das Abnehmen schwerer. Aber nur Schlafen und Entspannung sind leider nicht die Lösung. Fazit: ausreichend Schlaf und etwas weniger Hektik sind richtig, den ganzen Tag faulenzen falsch.

Ausreichend Bewegung

  • Zum Stoffwechsel ankurbeln brauchst Du auch ausreichend Bewegung. Das muss kein Spitzensport sein! Wenigstens ein Abendspaziergang nicht unter 30 Minuten sollte aber schon drin sein. Idealer wäre Gymnastik oder Mannschaftssport, Turnen oder ähnliches. Das hat zudem den Vorteil das man mit anderen zusammen ist die vielleicht auch wegen dem Abnehmen mitmachen. So hast du Mitstreiter und es fällt leichter weil man sich gegenseitig unterstützen kann.
  • Du kannst „Sport“ auch leicht in Deinen Alltag integrieren, eben einmal die Treppe statt den Aufzug nehmen oder zur Post laufen statt fahren.

 

Mit Sport den Stoffwechsel beschleunigenKrafttraining als Turbo um den Stoffwechsel anzuregen

 

Du machst eigentlich gerne Sport? Klasse das hilft noch besser….

  • Wenn du zu mehr als Bewegung bereit bist wirst du bessere Ergebnisse erzielen. Krafttraining nimmt dabei die Spitzenstellung ein. Mit Krafttraining lässt sich der Stoffwechsel so richtig ankurbeln und in Schwung bringen. Das ist ein Booster für die Fettverbrennung. Zudem werden das die meisten im Fitnessstudio machen, da hast du den Vorteil dich mit Leidensgenossen/-ninnen zusammen zu tun. Ihr könnt euch gegenseitig unterstützen.
  • Folgend dem Krafttraining steht an nächster Stelle das Joggen. Je nachdem wie intensiv du joggst bekommt auch hier die Fettverbrennung einen ordentlichen Schub. Täglich mindestens 30 Minuten sollten es schon sein. Zudem hilft Joggen Herz-Kreislaufkrankheiten vorzubeugen. Ein schöner Nebeneffekt.

Werbung:

 

Gewürze und Lebensmittel zum Stoffwechsel anregen

  • Auch die Ernährung spielt eine Rolle. Manchmal zwar lecker, aber nicht geeignet zum Abnehmen sind Fertiggerichte oder Fast Food. Allgemein sind Nahrungsmittel die mit Geschmacksverstärkern und einer Vielzahl von Zusatzstoffen versetzt wurden nicht geeignet.
  • Also was dann? Schließlich ist auch meist die Zeit zum Kochen knapp. Der Beste Tipp ist scharf Essen. Dabei ist insbesondere Chili zu nennen, aber es gehen auch andere scharfe Gewürze um den Metabolismus zu beschleunigen. Damit das Essen zubereiten schnell geht kannst Du auch TK-Kost verwenden. Bitte aber nur die Grundprodukte ohne Soßen. Also eingefrorenen Brokkoli, Erbsen, Bohnen, Karotten….. Du wirst staunen wie lecker diese Gemüse in „Naturform“ sind. Aja, auf Fleisch muss man nicht verzichten, Geflügel oder Lammfleisch sind geeignet.

 

Obst Gemüse und Salat zum ankurbeln des StoffwechselsMit Chili den Stoffwechsel ankurbeln

 

Richtig Essen und damit den Stoffwechsel ankurbeln

  • Versuche regelmäßige Mahlzeiten einzuhalten. Unregelmäßiges Essen mag zwar gut zum Arbeitsalltag passen ist aber dem Abnehmen abträglich. Regelmäßig kleine Mahlzeiten und keine Hungerzeiten, das ist der richtige Weg.
  • Weniger Kohlenhydrate und mehr Eiweiß, so bist du auf einem guten Weg. Bitte nicht ganz auf Kohlenhydrate und Fett verzichten, das schadet dir nur. Und denke daran bei eiweißreicher Kost auch immer genug zu trinken um deine Nieren zu entlasten.
  • Lieber öfters kleine Mahlzeiten als 2-3 mal am Tag den Bauch voll schaufeln. Dazu bietet sich als Zwischenmahlzeit Obst und Gemüse an. So nimmst du auch gleich Ballaststoffe und Vitalstoffe auf die du brauchst um den Stoffwechsel in Schwung zu halten.

Werbung:

 

Was du besser vermeiden solltest:

Im Internet und in diversen Shops werden zahlreiche Nahrungsergänzungen angeboten. Gegen Nahrungsergänzungen im allgemeinen ist nichts einzuwenden. Allerdings als Booster zur Fettverbrennung oder zur Aktivierung des Stoffwechsels scheint das Kosten-Nutzen Verhältnis nicht angemessen. Zudem gibt es eine ganze Reihe an Lebensmitteln und Gewürzen die du verwenden kannst um den selben Effekt zu erzielen. Vielleicht findest du ja ein preiswertes und qualitativ gutes Mittel und willst es doch einmal ausprobieren. Na gut, achte aber bitte auf die Inhaltsstoffe und die Konzentration der Wirkstoffe das du deiner Gesundheit nicht schadest.

Das solltest du wissen:

Was kann Dich behindern wenn du dich bemühst den Stoffwechsel anzukurbeln? Etwas wofür Du nichts kannst und auch keine Selbsttherapie geeignet ist. Die Schilddrüse kann Schuld daran sein das es mit dem Stoffwechsel ankurbeln nicht klappt. Das ist aber eine Sache für den Arzt !!

 

Interessantes Video zum Thema Stoffwechsel  bei Youtube

 

Das geht auch: den Stoffwechsel austricksen

Den Stoffwechsel austricksen, also schlemm mal wieder richtig. Das klingt doch sicherlich verheißungsvoll. Endlich wieder lecker essen und dann auch noch Bauchfett abnehmen? Und wie passt das zu all dem in anderen Blogbeiträgen erwähnten?

Wir erinnern uns. Prinzipiell ist es so das wir weniger Kalorien aufnehmen sollen als wir verbrauchen. Das erscheint auch nachvollziehbar, warum sonst auch sollten die Reserven, also unsere Fettpolster, aufgezehrt werden. Möchten wir nicht nur nach Kalorientabelle essen, müssen wir den Stoffwechsel ankurbeln und austricksen.

Werbung:

 

Stoffwechsel austricksen, Bauchfett abnehmen, Kontrolle mit Waage und MassbandNun ist aber unser Körper darauf ausgerichtet sich selbst zu erhalten. Das macht er auch in anderen Fällen zum Beispiel durch das Immunsystem. Betreffend Bauchfett abnehmen wird dies geregelt durch den Stoffwechsel. Nehmen wir also nun dauerhaft weniger Kalorien zu uns als wir verbrauchen fängt der Körper an die Reserven anzugreifen. Es passiert also genau das was wir uns eigentlich wünschen. Wir werden Erfolge erzielen die man auf der Waage ablesen kann. Vielleicht spricht man dich sogar an: Wow, hast Du abgenommen?

Den Stoffwechsel austricksen hat funktioniert, ein Grund zur Freude?

Ein Grund zur Freude? JEIN. Nach einer gewissen Zeit, das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, schaltet der Körper um auf Notprogramm. Der Metabolismus verlangsamt sich. Beim Bauchfett abnehmen hast Du in der Regel nicht nur etwas Fett abgebaut, wenn Du keine regelmäßige Fitness machst, auch Muskeln. Somit ist der Grundumsatz an Energie des Körpers niedriger.

Dadurch das der Metabolismus nun auf Sparflamme schaltet, hast Du eher ein Hungergefühl, fühlst dich schlapp usw. Das Resultat: Du wirst wieder ein stückweit zu deinen alten Gewohnheiten zurückkehren.

Falsche ErnährungDas Problem: Dein Grundumsatz an Energie ist gesunken, Du nimmst aber wieder soviel Nahrung auf wie früher. Es ist also noch mehr Energie übrig als ganz zu Beginn, und das wird als Fett bzw. Bauchfett eingelagert. Der berühmte Jojo-Effekt schlägt zu. Unter dem Strich bist Du nach kurzer Zeit schwerer als zur Ausgangssituation.

Wie kann man nun mit einem Trick den Stoffwechsel ankurbeln?

Du musst einfach einmal Schlemmen. Toll, das wolltest Du sowieso? Prima, das sollst Du auch!

ABER: nur mal zwischendurch!!!

Das bewirkt das dein Stoffwechsel von Notprogramm auf normal umschaltet, sich also wieder beschleunigt. Wenn du dich nach einem Tag Schlemmen wieder auf die „ weniger aufnehmen als verbrennen Regel“ besinnst hast Du es geschafft mit dem Stoffwechsel austricksen. Und besser fühlen wirst Du dich bestimmt auch, oder?

Wie oft sollte man nun einen Schlemmertag einlegen?

Dazu gibt es keine feste Regel, aber so alle 7 Tage darft Du schon einmal über die Stränge schlagen …

Da macht Bauchfett abnehmen doch schon mehr Spaß….und du kannst außerdem deinen Stoffwechsel ankurbeln

 

Link to this post:

<a href="https://www.bauchfett-weg.de/stoffwechsel-ankurbeln/">Den Stoffwechsel ankurbeln, der beste Turbo zum schneller Abnehmen</a>